victory performance concepts

Die Geschichte des stärksten Victory Motors aller Zeiten

Hinter den Kulissen

project156-video
project156-logos

Ein paar schnelle Fakten zum PIKES PEAK HILL CLIMB

  • Westlich von Colorado Springs gelegen, wurde Pike's Peak nach Lt. Zebulon Pike benannt, der den Gipfel auf einer Regierungs-Expedition 1806 als Erster entdeckte
  • Pike scheiterte beim Versuch den Gipfel zu erklimmen und glaubte daher, dass dies niemals jemandem gelingen würde
  • Der Blick vom Gipfel inspirierte Katherine Lee Bates 1893 zum Liedtext von “Amerika, die Wunderschöne”
  • Zweitältestes Rennen im amerikanischen Motorsport
  • Der Pikes Peak Hill Climb findet seit 1916 statt, lediglich in den Kriegsjahren fiel das Rennen aus. 2015 ist damit die 93. Ausgabe
  • Die knapp 20 km lange Renstrecke mit 156 Kurven startet auf 2.862 m Höhe und endet bei über 4.300 Höhenmetern
  • Anfänglich war die Rennstrecke nur zum Teil befestigt und beinhaltete auch Schotterpisten. Seit 2011 ist die komplete Strecke befestigt.
  • Don Canet, in 2015 Fahrer des Victory Racing "Project 156"-Motorrad, erreichte 2014 die Spitze in 10 Minuten und 10,101 Sekunden
  • Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 113,954 km/h wurde Don Dritter bei den Motorrädern und landete insgesamt auf Platz 11
  • Die Geschichte des Hill Climbs wird im Penrose Heritage Museum im Westen von Colorado Springs gezeigt

Für mehr Infos zum Rennen, geht auf www.ppihc.com